*
Menu
blockHeaderEditIcon

Coaching IT- und Netzwerk-Sicherheit

Über 50 Milliarden Schaden jedes Jahr durch Hacker-Angriffe

Alle 3 Minuten ein Angriff, die Meisten aus China und Russland

Berichtet Focus Online

Das IT-Sicherheitsgesetz vom Juni 2015 soll Abhilfe schaffen

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Informationssicherheit

SecuPedia: http://www.secupedia.info/wiki/IT-Sicherheitsgesetz

Download des Script IT-Sicherheit und Cyber-Versicherung

Trotz steigender Bedrohung durch Hacker-Angriffe, rüstet sich Deutschlands Mittelstand, einer Studie zu Folge, nur unzureichend gegen die Cyber-Kriminalität. WEB-Coach Peter M. Marxbauer registriert sogar bei harmlosen Diskussions- und Informations-Seiten, sogenannten Blogs, machmal bis zu 100 Angriffs-Tests innerhalb kurzer Zeit, so wie es laufend geschieht.

Kritische Kundendaten dürfen nicht in fremde Hände gelangen, Hacker-Angriffe sind unter allen Umständen von Produktionsprozessen fern zu halten. So will es ein eigenes Gesetz, das im Juni 2015 erlassen wurde. Es ist bereits in Kraft, das IT-Sicherheitsgesetz. Danach sollen kritische Datenbestände entsprechend vor unauthorisiertem Zugrif geschützt werden. Hohe Bußgelder sind für den Fall der Zuwiderhandlung vorgesehen.

Das BDSG - Bundes-Daten-Schutz-Gesetz

Und noch ein Gesetz. Das BDSG ist zusammen mit dem IT-Sicherheitsgesetz schon eine ganze Menge, was da geregelt ist, wie immer. Wir verzichten darauf, die Texte hier zu wiederholen und hoffen, das ist in Ihrem Sinne. Wer interessiert ist möge bitte Google befragen, zu beiden Gesetzen gibt es sehr viele Fundstellen.

Wir kümmern uns in erster Linie um die Sicherheit Ihrer IT. Dann passiert erfahrungsgemäß auch gar nichts und das ist ohnehin der Königsweg!

Bei keinem Kunden, während unserer Betreuung, gab es Datenverlust oder Datendiebstahl. WEB-Coach Peter M. Marxbauer hat auch schon als "Security Officer" im Rechenzentrum Dienst getan.

Unternehmen wollen das Risiko versichern

Eine Versicherung ist hier ein Teil der Lösung. Zuerst steht die Absicherung Ihrer IT. Nur dann kann eine Versicherung überhaupt abgeschlossen werden und bleibt nach den Prinzipien der Versicherten-Gemeinschaft langfristig bezahlbar. Die Versicherung ist für den unvorhersehbaren Fall, nicht für sichere Herbeiführung des Schadensfalles durch Fahrlässigkeit.

Jedes zehnte Unternehmen des Mittelstandes wurde 2014 mindestens einmal Opfer eines Angriffs aus dem Internet. Im Durchschnitt entstand ein wirtschaftlicher Schaden von € 80.000. In wenigen Fällen sogar bei über
€ 500.000. Noch in 2013 wurde der durchschnittliche Schaden mit weniger als € 10.000 beziffert. Man möchte denken, dass die Unternehmen schon ein eigenes Interresse am der Absicherung Ihrer IT haben.

Das IT-Sicherheitsgesetz und das BDSG schreiben Betreibern kritischer Systeme vor, sich besser gegen IT-Angriffe zu schützen und wollen die Unternehmen zum Handeln zwingen. Bisher verfügt aber nur ein kleiner Teil über gute Standards der Informations-Sicherheit. Viele Firmen verfügen weder über geeignetes Sicherheits-Equipment, noch über eine angemessene Versicherung gegen diese Risiken. Das Sicherheits-Bewusstsein muss insgesamt noch erheblich verbessert werden.

Reputations-Schaden

Nachdem die Unternehmen in Deutschland nicht arm sind, klingen die oben genannten Geldbeträge für manchen vielleicht nach "Portokasse". Fehler! Kaum mit Geld zu bezahlen ist der Reputationsschaden, den die Unternehmen regelmäßig erleiden, wenn bekannt wird, dass Kunden- oder Finanzdaten dort abhanden gekommen, sprich nicht sicher sind!

Interessante Zahlen

Ein Artikel, der sehr interessante Zahlen enthält. Leider ein wenig Industrie-lastig, aber das war schon immer so. Obgleich die Industrie maximal 30% der Deutschen Wirtschaft trägt, wird sie immer zuerst genannt, als wäre sie ein wichtiger Vorreiter. Bei der momentan laufenden Digitalisierung ist es schon wieder, wie beschrieben. Tatsächlich aber trägt der Mittelstand etwa 70% unserer Wirtschaft und beschäftigt Mitarbeiter in ähnlicher, anteiliger Größenordnung.

Lesen Sie diesen Artikel, er gibt einen guten Eindruck über die Gesamtsituation. Leider auch, dass noch sehr viel getan werden muss. Er ist in www.silicon.de erschienen, ein ohnehin empfehlenswerter Branchen-Dienst, den Sie sich genauer ansehen sollten, wenn IT-Sicherheit ein Thema für Sie ist.

Coaching IT-Sicherheit , by Peter Mischa Marxbauer
 

Zu Beginn steht immer ein Vor-Ort-Termin, der Einblick in bestehende, bereits getroffene Maßnahmen gibt. Dabei kann der Betreiber sein System erklären und der Coach sucht mögliche Schwachpunkte. Er steht für Detailfragen auch Dritten zur Verfügung, aber nur, wenn das vom Auftraggeber gewünscht ist. Das kann der Fall sein, wenn der Abschluß einer Cyber-Versicherung das vorrangige Ziel ist.

Das wird in Form einer Checkliste festgehalten, die meistens sofort, gemeinsam besprochen wird. Danach wird die Check-Liste endgültig ausgearbeitet und nach Weisung des Auftraggebers, bereit gestellt.

Der Grundpreis ist auch der Endpreis für kleine Unternehmen.

  • Grundpreis für Firmen bis 05 Mitarbeiter: € 1797.-*,
    Order:
    Bitte erst Mail-Kontakt "Unternehmens-Sicherheit" benutzen
  • Grundpreis für Firmen bis 15 Mitarbeiter: € 3597.-*,
    Order:
    Bitte erst Mail-Kontakt "Unternehmens-Sicherheit" benutzen
  • Grundpreis für Firmen bis 35 Mitarbeiter: € 7197.-*,
    Order:
    Bitte erst Mail-Kontakt "Unternehmens-Sicherheit" benutzen
  • Grundpreis für Firmen bis 100 Mitarbeiter: € 14797.-*,
    Order:
    Bitte erst Mail-Kontakt "Unternehmens-Sicherheit" benutzen
  • Größere Firmen auf Anfrage, gleich hier Mail-Kontakt "Unternehmens-Sicherheit"

Wir beraten kostenlos?

Bitte geben Sie uns das Stichwort Unternehmens-Sicherheit. Bitte nutzen Sie die Form auch, wenn Sie das Coaching beauftragen wollen oder ein Angebot für Ihr Unternehmen wünschen.


* Wir beliefern ausschließlich Unternehmen (B2B). Alle Preise sind netto, zuzüglich MwSt. Die jeweiligen Leistungen werden erst begonnen, nachdem der betreffende Rechnungsbetrag bei uns eingegangen ist.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail